Pressedienst
Artikel
Analyse
Kommentar
Interview
NPD
Bücher
Video
Verweise
Kontakt
Impressum
 

 

 

DIE  RUSSLANDDEUTSCHEN

 

Konservativen

 

 Die National-Konservative Bewegung der Russlanddeutschen

  Pressedienst

 

Protest gegen die Fälschung der Geschichte der Russlanddeutschen

 

Hier stehen wir und können nicht anders!

 

Eine große Empörung bei den Deutschen aus Rußland löste die Information über die Geschichtsdarstellung der Rußlanddeutschen im Schulbuch für den Geschichtsunterricht der 8. Klasse aus. Darin wurden Russlanddeutsche an der Beteiligung am Raub und an der Massenvernichtung der Juden während des 2. Weltkrieges in den von der Deutschen Wehrmacht besetzten Gebieten in Südrußland beschuldigt. (Geschichte und Gegenwart, Band 2, Schönigh-Verlag, ISBN 978-3-14-024902-7)

Nach dem Ende des Krieges wurde den Deutschen die Kollektivschuld an dem Krieg angehängt und sie wurden als Tätervolk abgestempelt. Den Rußlanddeutschen konnte man die Beteiligung an dem National-Sozialistischen Verbrechen nicht anhängen, da sie außerhalb des Reiches waren und selbst den bolschewistische Genozid erlitten haben. Doch jetzt soll sich dies ändern. Jeder, der Deutsch sein will, soll zum Tätervolk gehören. Erst waren die Reichsdeutschen die Täter, jetzt auch die Rußlanddeutschen und morgen? Werden es die Volksdeutschen aus Argentinien, Brasilien und Paraguay sein? Wir sind jedoch nicht bereit, diese Lüge stillschweigend hinzunehmen und haben am 23. August eine Protestkundgebung Gegen die Fälschung der Geschichte der Rußlanddeutschen vor dem Landtag in Düsseldorf durchgeführt.

 

Unsere Väter und Großväter können sich nicht mehr wehren. Daher ist es unsere Pflicht,  ihre Ehre zu verteidigen und sich für die Wahrheit einzusetzen.

Daher rufen wir alle heimat- und volkstreuen Deutschen auf, uns in dieser Sache auch weiterhin zu unterstützen. Unser Ziel: die Lügen müssen aus den Schulbüchern entfernt werden!

 

Johann Thiessen

Schutzgemeinschaft Deutsche Heimat der Deutschen aus Rußland e.V.

 

<<zurück

 

 
 

  
  

 

 

  

volksdeutsche-stimme.eu

Pressedienst l Kontakt l Impressum

at@volksdeutsche-stimme.eu